"Heldenepos und Bildungsroman"

Helmut Kiesel, Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Uni Heidelberg hat den "Heldenepos und Bildungsroman" des "großen Diktators" gelesen und für die FAZ eine lesenswerte literarische Besprechung geschrieben.

„Mein Kampf“ bleibt verboten. Und Bayern will die vorbereitete kommentierte Ausgabe vielleicht doch noch unterbinden. Was fürchtet man? Und ist dieses Buch tatsächlich unfassbar schlecht geschrieben? Ein Lektüreversuch.

Eine Lektüre von „Mein Kampf“ - War Adolf Hitler ein guter Schriftsteller?