Economics

Smaugs macro economic impact

Smaug the dragon is typically viewed as a fiscal phenomenon, depressing economic activity by burning woods and fields, killing warriors, eating young maidens, and creating general waste and destruction. Yet peoples - whether elvish, dwarvish, or human - have considerable capacity to rebuild. Why did the coming of Smaug lead to a prolonged downturn in economic activity, rather than a short downturn followed by a period of rebuilding and growth?

Worthwhile Canadian Initiative: The Macroeconomics of Middle Earth

Wachstum Casual Games-Markt

Im Vergleich zu ihren großen Brüdern, den Core Games, die mittlerweile vornehmlich auf DVD vertrieben werden, sind Casual Games nur 5 bis 10 MB groß und enthalten 10-30 Stunden Gameplay. Der Markt der Casual Games weist eine exponentielle Wachstumsrate auf: Die Spielerzahlen verdoppeln sich alle ein bis zwei Jahre und allein in den USA werden bis 2008 Umsätze in der Höhe von zwei Milliarden US-Dollar erwartet.

Dieser Artikel von heise - "Jeder sollte die Chance haben, ein Computerspiel zu gewinnen" - stammt aus 2005. Eine Studie aus September 2012 von Roland Berger Strategy Consultants bestätigt nun, dass das Wachstum weitergeht:

Bereits ein Viertel der weltweiten Bevölkerung greift regelmäßig auf die Internet-Spiele zurück; in den USA sind es schon 145 Millionen Nutzer. Auch in Europa wird sich der Markt für Casual Gaming in den kommenden Jahren fast verdoppeln: Bis 2016 rechnen die Roland Berger-Experten, dass der deutsche Markt auf fast 785 Millionen Dollar, der französische Markt sogar auf über 1,2 Milliarden Dollar anwachsen wird.

"CASUAL GAMING": DER MARKT FÜR ONLINE-GELEGENHEITSSPIELE WIRD IN DEN NÄCHSTEN JAHREN WELTWEIT WACHSEN")