Lowgerman

Präsentation SASS Plattdeutsche Online-Grammatik

Am 19. Februar ist die digitale SASS Plattdeutsche Grammatik offiziell vom Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein vorgestellt worden:

Für Ministerpräsident Torsten Albig und die Niederdeutschbeauftragte Renate Schnack ist die Sprachenvielfalt Schleswig-Holsteins bundesweit einmalig und eine Bereicherung für das ganze Land. Bei der Freischaltung der Online-Ausgabe der niederdeutschen Sass-Grammatik würdigte der Regierungschef heute (19. Februar) die kulturelle Bedeutung der Regionalsprache: "Neben dem Hochdeutschen und den Minderheitensprachen Dänisch, Friesisch und Romanes gibt die plattdeutsche Sprache unserem Land einen unverwechselbaren kulturellen Reichtum, den wir pflegen und nutzen wollen", sagte Albig.

Die Pressemitteiltung der Staatskanzlei Schleswig-Holstein

Die SASS-Grammatik ist von Heinrich Thies, Mitautor des plattdeutschen Wörterbuchs "der neue SASS", erstellt worden und wird von der Fehrs-Gilde herausgegeben. Die Buchausgabe ist vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg, die Netzausgabe vom Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein und Gustav Franzen gefördert und in der Edition Fehrs-Gilde im Wachholtz Verlag verlegt worden. Die Landesregierung hatte das Projekt finanziell unterstützt; bei der Umsetzung war ich neben Daniel Jettka und Timm Lehmberg über hzsk Services beteiligt.