Social Networks

Negative Netze

Wie Sabatini und Sarracino feststellten, kann Online-Networking positiv für das subjektive Wohlbefinden sein – wenn es zu mehr realen Kontakten führt. Gleichzeitig aber sinkt durch Sozialnetz-Nutzung das Vertrauen in andere Menschen. Die Gesamtwirkung auf das individuelle Wohlbefinden ist laut den Forschern "signifikant negativ".

Technology Review: Belege für schädliche Folgen sozialer Netze

Beziehungsgezwitscher

Um Beziehungen in sozialen Netzwerken zu identifizieren und auszuwerten, ist es gar nicht nötig, dass Leute wie bei Facebook ihren Beziehungsstatus angeben. Drei Forscher aus Finnland, Katar und den USA haben es nur anhand von öffentlichen Tweets geschafft. Fünf Monate lang beobachteten sie etwa 40.000 Paare auf Twitter und analysierten danach vor allem die 661 Paare, die sich in dieser Zeit getrennt hatten.

WIRED Germany: Liebe auf Twitter