Games

Interview: Nora Tschirner ist Lara Crofts neue deutsche Stimme

Mehr Kleidung und Charakter, weniger Oberweite: Für den neuen Teil des Actionspiels "Tomb Raider" wurde Hauptfigur Lara Croft ordentlich modernisiert. Auch die deutsche Stimme ist neu: Nora Tschirner spricht die Heldin und mit SPIEGEL ONLINE über Brüste, Katastrophen und ihre eigene Nerdhaftigkeit.

"Lara Croft"-Stimme Nora Tschirner - Schreien, stammeln, stöhnen

Wachstum Casual Games-Markt

Im Vergleich zu ihren großen Brüdern, den Core Games, die mittlerweile vornehmlich auf DVD vertrieben werden, sind Casual Games nur 5 bis 10 MB groß und enthalten 10-30 Stunden Gameplay. Der Markt der Casual Games weist eine exponentielle Wachstumsrate auf: Die Spielerzahlen verdoppeln sich alle ein bis zwei Jahre und allein in den USA werden bis 2008 Umsätze in der Höhe von zwei Milliarden US-Dollar erwartet.

Dieser Artikel von heise - "Jeder sollte die Chance haben, ein Computerspiel zu gewinnen" - stammt aus 2005. Eine Studie aus September 2012 von Roland Berger Strategy Consultants bestätigt nun, dass das Wachstum weitergeht:

Bereits ein Viertel der weltweiten Bevölkerung greift regelmäßig auf die Internet-Spiele zurück; in den USA sind es schon 145 Millionen Nutzer. Auch in Europa wird sich der Markt für Casual Gaming in den kommenden Jahren fast verdoppeln: Bis 2016 rechnen die Roland Berger-Experten, dass der deutsche Markt auf fast 785 Millionen Dollar, der französische Markt sogar auf über 1,2 Milliarden Dollar anwachsen wird.

"CASUAL GAMING": DER MARKT FÜR ONLINE-GELEGENHEITSSPIELE WIRD IN DEN NÄCHSTEN JAHREN WELTWEIT WACHSEN")

Ultima Online In-Game economics

In many ways, the in-game economy is similar to a real world economy – goods and services are traded to mutual advantage and are mediated in currency or barter. In other ways, the economy is very alien; for example, some commodity prices are determined by a robotic simulation of business profit motivation.

The In-game Economics of Ultima Online

Pages